Damit Ihnen das Fest nicht schwer im Magen liegt...

Der Gänsebraten wirkt sich auf das Hautbild aus
Bildquelle: © foodinaire - Fotolia.com

Es steht wieder die Weihnachtszeit an, in der traditionell viel und fettig gegessen wird. Das beginnt schon beim Gebäck, das in der Adventszeit gereicht wird und endet im üppigen und deftigen Weihnachtsessen. Das macht sich nicht nur auf der Waage bemerkbar, sondern auch auf der Haut.

Stollen, Braten, Klöße, Soße, all das sind Speisen, die sich am Ende des Jahres meist deutlich auf der Wage niederschlagen. Doch auch die Haut reagiert auf den Festtagsschmaus. Wie sehen denn die Auswirkungen von fettigem und süßem Essen auf das Hautbild aus? Einige Theorien besagen, dass durch ungesunde Ernährung die Haut sowohl fettig und unrein werden als auch mit Trockenheit reagieren kann. In der Weihnachtszeit wären Auslöser z.B. der Gänsebraten und Weihnachtsplätzchen oder Stollen, also die Dinge, die zu Weihnachten dazugehören.

Wie kann man dem entgegenwirken, außer natürlich in Maßen zu genießen? Welche Produkte helfen? Man kann von außen wie auch von innen ansetzen. Innerlich zu empfehlen sind Nahrungsergänzungsmittel, die entgiftend wirken (Ringana Detox) und wer mit Sodbrennen zu kämpfen hat, der kann auf pflanzliche Säurekapseln zurückgreifen. Äußerlich sollte die Pflege auf die geänderten Essgewohnheiten angepasst werden und durch klärende Masken oder zusätzliche Seren und Ampullen ergänzt. Hier kann man z.B. auf Produkte von Nuxe (3-Rosen-Maske), formula fiorina-Gesichtsserum oder Weleda Wildrose-Ampullen zurückgreifen.

Die Feiertage schlagen sich natürlich auch im Blutbild nieder, Cholesterin ist z.B. ein Wert, der sich nach oben bewegen dürfte. Hier haben wir auch etwas. Die Omega-3-Caps von Ringana sollten als dreimonatige Kur eingenommen werden, dieses Produkt bewirkt, dass sich keine Blutfette in den Adern ablagern und so gefährliche Blutgerinnsel, die meistens Schlaganfälle nach sich ziehen, verhindern.

Trotzdem: Für die meisten Menschen gehört der Gänsebraten zu Weihnachten dazu. Wer zu so einem Essen eingeladen ist, braucht natürlich ein schönes Geschenk als Dankeschön an den Gastgeber. Hierfür sind Sie in der Dermotheke genau richtig. Wir bieten in der Dermotheke in jeder Preiskategorie sowohl für Frauen als für Männer das passende Geschenk an  Naturparfums, Körperpflegen oder auch Raumdüfte – all das finden Sie in der Dermotheke mit individueller Beratung, damit Ihr Präsent auch ein Volltreffer wird. Und falls Sie sich nicht sicher sind, natürlich gibt es auch Geschenkgutscheine.

Am Ende des Monats stehen dann wieder die guten Vorsätze an, Gewicht zu reduzieren.  Auch hier bietet die Firma Ringana nützliche Helfer. Die „d plus caps“ reduzieren das Hungergefühl durch Pflanzenextrakte, die in Verdauungstrakt aufquellen und so ganz natürlich ein Sättigungsgefühl hervorrufen.

Mit diesen Tipps können Sie beruhigt die Weihnachtstage angehen und auch gut ins neue Jahr starten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Dermotheke in Ihrer Nähe.

« zurück