Die Dermotheke gibt es jetzt auch als Franchisekonzept für PTAs
Bildquelle: Wochenblatt
Bericht ansehen
Wochenblatt | Ausgabe Februar/2011

"Eine Dermotheke ist nicht genug"

Daniela Lehmann ruht sich nicht auf ihrem Erfolg aus. Die Dermotheke gibt es jetzt als Franchisekonzept für PTAs. Das Wochenblatt hat hierzu ein Interview mit der Dermotheken-Inhaberin geführt. Den Artikel gibt es hier.

Bruchsal: Daniela Lehmann ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus

von Cornelia Bauer


Es ist gar nicht mal so lange her, dass man den Eindruck haben konnte, wer sich in Bruchsal im Einzelhandel selbstständig macht, müsse wohl den Mut eines Kamikaze-Fliegers mitbringen. Inzwischen gibt es zahlreiche Beispiele, die zeigen: In Bruchsal geht was. Wenn Angebot, Beratung und Ambiente stimmen, kommen auch die Kunden.

Die Dermotheke ist so ein Konzept. In der bis dahin in Sachen Einzelhandel nicht gerade erfolgsverwöhnten oberen Kaiserstraße eröffnete Daniela Lehmann vor gut einem Jahr ihr Geschäft, verkauft dort Naturkosmetik, Nahrungsergänzungen und Tees. Und hatte von Anfang an keinen Grund zum Jammern. Im Gegenteil.

Die PTA für Dermopharmazie bringt neben ihrer Apotheken-Erfahrung Wissen aus einigen Jahren als Vertriebsleiterin für eine apothekenexklusive Kosmetikmarke mit und ist zudem Dr. Hauschka-Naturkosmetikerin. In der Hauptsache richtet sie das Angebot der Dermotheke an Menschen mit Hautproblemen. Hier kann Daniela Lehmann ihr Fachwissen optimal einbringen und ihre Kunden umfassend beraten.

Ganz bewusst hat sie sich für den Namen Dermotheke entschieden – in Anlehnung an Apotheke. Dabei möchte sie nicht als Konkurrenz zu ihren früheren Arbeitgebern gesehen werden, vielmehr als Ergänzung. Jetzt hat die Dermotheke Einjähriges gefeiert; Daniela Lehmann könnte sich entspannt zurück lehnen und sich an ihrem Erfolg freuen. Doch die junge Unternehmerin hat viel zu viele Ideen, um sich nach diesem ersten Etappensieg auszuruhen. Eine Dermotheke ist nicht genug, findet sie – und bietet ihre Geschäftsidee auch anderen PTAs zum Nachmachen an. Als Franchise-Konzept. Eine erste Dermotheke im Franchisekonzept wird gerade in Ettlingen eröffnet, eine zweite in Berlin soll bald folgen. „Ich sehe darin eine tolle Chance für PTAs, die gerne ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen möchten“, sagt die engagierte Firmengründerin. Und hat gemeinsam mit ihrem Rechtsanwalt die Rahmenbedingungen ausgetüftelt. Wichtiger Bestandteil ihrer Franchisegeberleistung: Die Nutzungsrechte des Warenzeichens und die Vermittlung von Know-how.

Daniela Lehmann und ihr Team unterstützen die Franchisenehmer beim Aufbau und Führen ihres Geschäftes. Der Franchisenehmer profitiert dank eines Konzeptes, das seinen Erfolg am Markt bereits bewiesen hat. In Bruchsal. Dem Standort der ersten Dermotheke Deutschlands, der sicher noch viele folgen werden.



« zurück